Darf mein Hund Kürbis essen?

27 Oktober 2022
3 Min. Lesezeit

Der Herbst ist da, das heißt, es ist Zeit für lange Herbstspaziergänge mit deinem Hund und eine schönen Kürbissuppe danach. Nach einem so anstrengenden Spaziergang würdest du deinen Hund gerne belohnen, bist dir aber unsicher, ob Kürbis dafür geeignet ist? Hier erfährst du, ob dein Hund Kürbis essen kann.

Darf mein Hund Kürbis essen?

Ja, dein Hund kann Kürbis essen! Es gibt es sogar gesundheitliche Vorteile, wenn er ab und zu Kürbis isst. Im Kürbis sind verschiedene Vitamine und Mineralstoffe enthalten, hier sind einige von ihnen:

  • Vitamine A 
  • Vitamine B12 
  • Vitamine C 
  • Kalium
  • Eisen
  • Zink

Außerdem enthält Kürbis gute Ballaststoffe, die das Verdauungssystem deines Hundes unterstützen. Das heißt, ein Stück Kürbis ist sowohl bei Durchfall als auch bei Verstopfung gut. Außerdem hilft es, Haut und Fell mit Feuchtigkeit zu versorgen und ist fettarm. Ein idealer Snack also!

Wie viel Kürbis kann mein Hund essen?

Dein Hund kann ½ bis 3 Esslöffel Kürbis pro Tag essen. Das hängt natürlich davon ab, wie groß dein Hund ist. Ein großer Hund kann durchaus 3 Esslöffel Kürbis pro Tag bekommen. Ein kleiner Hund kann mit einem halben Esslöffel satt werden. Außerdem können manche Hunde Kürbis besser verdauen als andere. Es ist jedoch wichtig, deinem Hund nicht wahllos vom Kürbis zu geben. Genau wie wir sollte auch ein Hund kein Fruchtfleisch fressen. Es ist auch besser, die Kürbisschale zu vermeiden.

Welche Kürbissorten kann mein Hund fressen?

Dein Hund kann die folgenden Kürbissorten fressen:

  • Hokkaido
  • Butternut
  • Bischofsmütze Turbankürbis
  • Muskat- oder Spaghettikürbis

Kürbisse sind nicht nur für uns lecker, auch dein Hund kann sie genießen.

Welche Kürbissorten sind nicht gut für meinen Hund?

Leider sind nicht alle Kürbisse gut für deinen Hund. Zierkürbisse zum Beispiel sind giftig, man sieht sie oft um Halloween herum. Daher ist es am besten, sie außerhalb der Reichweite deines Hundes aufzubewahren. Wilde und selbst angebaute Kürbisse solltest du auch nicht verfüttern. Alle drei können bittere Giftstoffe enthalten, die sowohl für dich als auch für deinen Hund giftig sind.

Kann mein Hund einen rohen Kürbis essen?

Dein Hund kann durchaus rohen Kürbis essen, aber nicht jeder Hund mag ihn gleichermaßen. Oft fressen Hunde lieber gekochten oder pürierten Kürbis. Wenn dein Hund rohen Kürbis liebt, ist das genauso einfach für dich! Pass nur auf, dass du weder Blätter noch Stängel an deinen Hund gibst. Sie sind stachelig und daher nicht gut für den Rachen/Magen deines Hundes.

Wie kann ich meinem Hund Kürbis geben?

Du kannst deinem Hund Kürbis auf viele verschiedene Arten geben. Achte nur darauf, dass der Kürbis immer so rein wie möglich ist, ohne Zusatzstoffe. Wir zeigen dir ein paar tolle Möglichkeiten, wie du deinen Hund mit Kürbis füttern kannst.

In Kombination mit dem Futter deines Hundes

Willst du es zur Gewohnheit machen, Kürbis zu füttern? Dann mischst du am besten einmal am Tag ein wenig pürierten/gekochten Kürbis unter das Futter deines Hundes. Um dir etwas Arbeit zu ersparen, kannst du einen ganzen Kürbis in einem Zug kochen. Den Rest kannst du dann portionsweise einfrieren. Auf diese Weise hast du nicht viel Arbeit und dein Hund kann jeden Tag etwas Kürbis genießen. 😉

Als Kekse

Hundekekse selber machen ist gar nicht so schwer und eine super lustige Sonntagsaktivität. Außerdem weißt du, dass die Kekse aus guten Zutaten hergestellt sind und dein Hund wird dir sehr dankbar sein.

Kürbis aus der Dose

Wenn du wenig Zeit hast, kannst du auch Kürbis aus der Dose im Laden kaufen. Achte nur auf die zugesetzten Stoffe, viel Zucker und Salz, die wir natürlich vermeiden wollen.

Getrockneter oder roher Kürbis

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Obst und Gemüse zu trocknen. Wenn du deinem Hund Kürbis als Belohnung geben willst, ist das die beste und einfachste Art, einen Snack zu geben. Auch kleine rohe Kürbisstücke können diesen Zweck erfüllen.

Dierenarts
Hast du noch Fragen? Frag einfach unsere Hunde- und Katzenexpert*innen. Wir sind gerne für dich da! Stellen Sie Ihre Frage
Beliebte Artikel